FRÜHJAHRSKLASSIKER – ERGEBNISSE ETAPPE 5

Ihr habt es nun überstanden – die Frühjahrsklassiker sind vorbei und viele von Euch waren mit grossem Eifer dabei!
Die letzte Etappe hat Euch noch einmal alles abverlangt und der eine oder andere hat auch schon das Ende herbei gesehnt – aber auch das gehört dazu

Insgesamt haben 34 Teilnehmer!!! alle 5 Segmente absolviert!

Bei den Frauen stand die Etappe wieder im Zeichen von Elisabeth Woelfel – mit Ihren 5 Bestzeiten wäre sie sogar bei den Männern auf Platz 14 gelandet!
Um Platz 2 gab es ein knappes Match zwischen Christine Winzer und Frau Goldmarie, das Christine mit etwas mehr als 1 Minute Vorsprung für sich entschied.
Auch Barbara Humann ist alle 4 Segmente gefahren und damit viele Punkte für die Gesamtwertung gesammelt.

Bei den Männern stand die 5. Etappe ganz im Zeichen von Team StarBike. Platz 1 – 4 lässt fast Vergleiche mit den legendären Ergebnissen von Gewiss Ballan und Quick Step zu
Damjan Dovzan, Joe Baller, Kutty Frahm und Martin BikeFex.
Nur ganz knapp dahinter Sebastien Soules auf Platz 5.

Die Teamwertung war in dieser Woche natürlich eine klare Sache für das Team StarBike und gewann vor Division Rouleur CCIV und den Amazing Lazy Birds.

Die Gesamtwertung bei den Frauen war ja schon so gut wie entschieden und Elisabeth Woelfel hat das auch auf der letzten Etappe noch einmal unterstrichen und den Gesamtsieg vor Christine Winzer geholt.
Im Kampf um Platz 3 gab es aber noch einige Änderungen und so schaffte Barbara Humann noch den Sprung aufs Podest.
Den 4. + 5. Platz gab es für Frau Goldmarie und Johanna Rentielfoh.

So klar die Sache bei den Frauen war, so dramatisch war es bei den Männern. Letztendlich entschieden 17 Sekunden!! den Gesamtsieg – nur bei der Tour de France 1989 war es mit 8 Sekunden knapper
Die 17 Sekunden auf der 5. Etappe, die Martin BikeFex schneller war als Sebastien Soules brachten 4 Punkte Vorsprung in der Gesamtwertung!
Wie zu erwarten war machte aber auch Damjan Dovzan noch einen großen Sprung nach vorne und landete auf Platz 3.
Mit Matthias Karner auf Platz 4 und Jürgen Bartl auf Platz 5 liegen am Ende die Top 5 nur innerhalb von 117 Punkten!
Andreas Paier, Tom Parys, Stoneman Trail, Max Kaiser und ketterechts komplettieren die Top 10!

In der Team Gesamtwerung kann es natürlich nur einen Sieger geben – Division Rouleur CCIV war über 5 Wochen einfach eine Klasse für sich.
Team Star Bike und Hase und Igel tauschten zwar die Plätze, blieben aber beide am Podest.
Die Amazing Lady Birds landeten auf Platz 4 und mit Platz 5 schaffte es das Zufallsteam Côte de la Redoute auf Platz 5 – GROSSARTIG!!!

Eure Qualen und Stress haben nun ein Ende – Ihr könnt nun wieder in Ruhe radeln wann und wo Ihr wollt!
Zumindest fast — einen Termin gibt es noch – ein Abschlussevent mit einer Ausfahrt der „ganz anderen Art“
Nähere Infos folgen noch in den nächsten Tagen!!

Die Info über die Urkunden kommt noch in einem gesondertem Posting! – bitte noch um etwas Geduld.

Einzelwertung Etappe 5:

RST_Frühjahrsklassiker_Etappe5_Einzel_Woche

Teamwertung Etappe 5:

RST_Frühjahrsklassiker_Etappe5_Team_Woche

Einzel Gesamtwertung nach Etappe 5:

RST_Frühjahrsklassiker_Gesamt_Einzel_nachWoche5

Team Gesamtwertung nach Etappe 5:

RST_Frühjahrsklassiker_Gesamt_Team_nachWoche5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s