FRÜHJAHRSKLASSIKER – Segmente Etappe 2

Die erste Etappe ist zwar noch in vollem Gange, aber damit Ihr Euch schon darauf einstellen könnt gibt es jetzt schon die Segmente der 2. Etappe (vom 27.3. – 2.4.17).

Wie in der Ausschreibung angeführt gibt es für jedes einzelne Segment separat Punkte! Desto mehr Segmente Ihr absolviert, desto mehr Punkte könnt Ihr Euch holen!

BITTE UM BEACHTUNG!!!
-) haltet Euch an die Strassenverkehrsordnung und fahrt mit der entsprechenden Vorsicht und Rücksicht!!

Etappe 2a: Olympic course 2028 – 8,8 km / 180 HM

Teile der Runde sind einigen von Euch von den Rennen des Radclub Mödling bekannt!
Die Runde beginnt mit einem moderaten Anstieg zur Wöglerin mit 50 HM und einer am Ende kurvigen Abfahrt bevor Ihr zu einer Kreuzung (Schusternatzl) kommt an der Ihr Nachrang habt!!!
Von dort beginnt es leicht ansteigend und geht Richtung Hochrotherd wo es zum Ende hin immer steiler wird.
Die letzte Abfahrt wirkt unspektakulär – aber Vorsicht vor der letzten Haarnadelkurve – die ist sehr rutschig – hier haben sich schon viele hingelegt.

https://www.strava.com/segments/9313113

Etappe 2b: Runde Steinriegl – Hintersdorf – 10,7 km / 250 HM

(Beschreibung von Martin Granadia)
Die kleine „Ronde van Hintersdorf“ ist ein Belgischer Eintagesklassiker komprimiert auf einer 10k-Runde. Flotte Abfahrten, knackige Rampen, Asphalt der teilweise so schlecht ist dass man keine Pflastersteine mehr braucht. Der ideale Untergrund, auf dem man seine Frühjahrsform beweisen kann!

https://www.strava.com/segments/8303383

Etappe 2c: RST-Frühjahrsklassiker Etappe 2c – 1,4 km / 66 HM

Passend zur Flandern Rundfahrt muss natürlich auch ein Anstieg auf Kopfsteinpflaster her
Das gesamte Segment geht über doch recht anspruchsvolles Kopfsteinpflaster. In der Krottenhofgasse noch mit moderaten
2-3 % wird es nach dem Abbiegen in die Bründelgasse immer steiler und erreicht im Maximum ca. 15 % – am Ende der Bründelgasse müsst ihr die linke Abzweigung nehmen, wo auch der flacherer Teil noch zum Segment gehört – erst am höchsten Punkt ist das Segmentende erreicht.
Ihr könnt diese Strasse dann weiter bergab fahren und erreicht nach ca. 300 m wieder eine aspahltierte Strasse!
Ich würde Euch empfehlen nicht Euer bestes und teuerstes Material zum Einsatz zu bringen – es wird doch ziemlich rumpeln.

https://www.strava.com/segments/14238359

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s